Donnerstag, 25.04.2019

Sorgfältige überwachte Bruten

Die sorgfältige Überwachung und der Schutz der störungsempfindlichen Brutpaare ist eine Kernaufgabe der Stiftung Pro Bartgeier. Der Fotograf Lucas Pitsch hat David Jenny, unseren Regionalkoordinator des Kantons Graubünden, bei der Überwachung des Brutpaares am Ofenpass unterstützt (s. Newsbeitrag vom 16. Okt. 2018). Dabei sind im eindrückliche Fotos gelungen, die das Geschehen vor Ort bestens dokumentieren. Seine besten Bilder hat Lucas Pitsch in der nachfolgenden Galerie für uns zusammengestellt und kommentiert (s. Bildlegenden):

Aktuellste Beiträge

  • Sonntag, 06.10.2019
    Fünf neue Brutpaare!
    Gleich fünf Paare in der Schweiz haben dieses Jahr erstmals erfolgreich ein Jungtier aufgezogen! Drei im Wallis und zwei im Engadin. Damit leben 21 de...
  • Samstag, 05.10.2019
    Ausgeflogen: Erster Junggeier von Ayent 
    Gleich fünf Brutpaaren in der Schweiz ist dieses Jahr erstmals die Aufzucht eines Jungtiers gelungen. So auch bei einem Bartgeierpaar unweit von Sion ...
  • Samstag, 05.10.2019
    Finjas Reise ins Flachland
    Erich Linz staunte nicht schlecht, als er am 26. Mai 2019 einen grossen Greifvogel am Himmel über Solothurn sah und den er eindeutig als Bartgeier ide...
  • Freitag, 04.10.2019
    Fredueli in guter Gesellschaft
    Anders als seine Auswilderungspartnerin Finja ist Fredueli den Alpen bisher treu. Und hier scheint er auch regelmässig Gesellschaft zu haben. Am 16. A...
  • Donnerstag, 27.06.2019
    Betrieb am Infostand - ein Ausflugstipp
    Auch wenn dieses Jahr keine Bartgeier ausgewildert werden: Ein Ausflug zu unserem Infostand in der Nähe von Melchsee-Frutt lohnt sich allemal! Hier im...
  • Mittwoch, 26.06.2019
    Alte Bekannte: Madagaskar & Schils
    Was für eine Freude! Gleich zwei Altbekannte wurden wieder gesichtet: Madagaskar und Schils. Beide wurden im St. Gallischen Calfeisental ausgewildert ...
  • Mittwoch, 19.06.2019
    Bartgeierzucht wird gestärkt
    Die Zucht von Bartgeiern ist ein wichtiger Grundpfeiler für das Wiederansiedlungsprojekt. Diese äusserst anspruchsvolle Aufgabe erfordert ei...