Dienstag, 31.10.2017

Bartgeierzählung: Vielen Dank für die Hilfe!

Internationale Bartgeierzähltage für aktuelle Bestandesschätzung

Vom 7. bis 15. Oktober 2017 fanden die 12. Internationalen Bartgeierzähltage statt. Bei dieser Aktion helfen uns jeweils alljährlich viele Bartgeierfans Bartgeier zu beobachten. Dies mit dem Ziel aktuelle Zahlen zur Bestandesentwicklung zu erhalten.

Über 750 Freiwillige halfen mit!

In diesem Jahr konnten wir am Fokustag, dem 7. Oktober, allein in den Schweizer Alpen über 120 Beobachtungstandorte mit mehr als 150 Helfern und Helferinnen besetzen. Im ganzen Alpenraum waren es rund 500 Standorte mit mehr als 750 Freiwilligen. Dank dieser riesigen Unterstützung konnten wir über 540 Bartgeierbeobachtungen, davon rund 140 alleine aus der Schweiz, sammeln und für unsere Datenauswertung erfassen.

Aufwendige Datenanalyse steht an

Nun gilt es all diese Beobachtungen zu analysieren, Doppelsichtungen zu identifizieren und aus den gesammelten Daten eine aktuelle Bestandesschätzung abzuleiten. Diese Aufwendige Arbeit wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir werden darüber berichten, sobald alle Auswertungen abgeschlossen sind. Vorerst geht aber schon ein grosses Dankeschön an all die vielen Freiwilligen, die uns bei dieser aufwendigen Arbeit geholfen haben!

Aktuellste Beiträge

  • Montag, 01.01.2018
    Ein Filmgenuss zum Jahresstart!
    Ein Dokumentarfilm von Jara Malevez Im Frühsommer 2015 wurden drei junge Bartgeier aus verschiedenen europäischen Zuchtstationen am Henglirain auf ...
  • Donnerstag, 28.12.2017
    Johannes im Süden Frankreichs
    Früh übt sich! Im kalten Dezember verweilt Johannes im südlichen Frankreich. So weit südlich in den Alpen ist noch keiner der in Melchsee-Frutt aus...
  • Donnerstag, 30.11.2017
    Schils: von Martigny bis zum Stilfserjoch
    Schils bleibt ein "Wandervogel": Schils ist nun fast vier Jahre alt. Trotzdem hat sich Schils noch nicht in einer Region etabliert, sondern ist wei...
  • Mittwoch, 29.11.2017
    Trudi am Mausern
    Trudi in den Westalpen unterwegs: Trudi bleibt dem westlichen Teil des Alpenbogens vorerst treu: Seit August 2016 hält sie sich weiterhin v.a. im W...
  • Montag, 06.11.2017
    Noel-Leya: Zurück im Calfeisental
    Aus Frankreich direkt zurück ins Sarganserland Über lange Zeit schien es, dass Noel-Leya die französischen Alpen, wo er sich fast während des ganze...