Mittwoch, 29.11.2017

Trudi am Mausern

Trudi in den Westalpen unterwegs:

Trudi bleibt dem westlichen Teil des Alpenbogens vorerst treu: Seit August 2016 hält sie sich weiterhin v.a. im Wallis, in den Hoch-Savoyen sowie in den Nationalparks Vanoise (Frankreich) und Gran Paradiso (Italien) auf. Richtung Osten flog sie in dieser Periode bis zum Schilthorn (April 17). Doch den Ort ihrer Auswilderung bei Melchsee-Frutt hat sie nach wie vor nicht wieder aufgesucht (siehe Karte unten).

Die Mauser zeigt das Alter

Spannend ist der Vergleich einiger Fotos von Trudi: Im November 2016 schoss Célestin Luisier mehrere Bilder von Trudi in Fully im Wallis, neun Tage später war Marco Chemollo im Nationalpark Gran Paradiso erfolgreich. Auf diesen Bildern sind Trudi’s gebleichte Armschwingen deutlich zu erkennen. Ganz anders das Bild von Simon Hohl vom September 2017: Die gebleichten Armschwingen sind in der Zwischenzeit gemausert und die neuen Federn sind nun wie die restlichen Armschwingen dunkel. Zudem erscheint der Flügelrand unregelmässig. Dies, weil die neuen Federn kürzer sind, während die noch nicht gemauserten, längeren Federn den Hinterrand ‚überstehen’. So erscheint der Flügel etwas ausgefranst. Dies ist ein typisches Bild für Bartgeier im dritten Kalenderjahr.

Weitere Informationen zur Alterbestimmung finden Sie hier >>

Archiv