Ewolina

Letzte Neuigkeiten

Ewolina: News August 2016

Von Ewolina hat uns schon länger kein Foto mehr erreicht. Das letzte Bild stammt von Beat Gisin, der Ewolina am 26. Dezember 2015 bei Engelberg beobachten konnte. Dank der Satellitendaten wissen wir jedoch, dass Ewolina sich bis im März hauptsächlich im Kanton Glarus, im Sarganserland und im Alpstein aufgehalten hat. Im April und Mai streifte Ewolina oft nahe des Auswilderungstandorts in Obwalden und im Kanton Wallis umher. Seit Juni ist das junge Weibchen vorallem in den französischen und italienischen Alpen unterwegs (s. Karten). Von den drei letztes Jahr ausgewilderten Bartgeiern zeigte Ewolina die stärkste Bindung zum Auswilderungstandort bei Melchsee-Frutt. Das lässt uns hoffen, dass sie bald wieder einen Besuch in der Zentralschweiz macht.

Bleiben Sie informiert. Möchten Sie regelmäßig über Neuigkeiten über das Projekt zu erhalten Der Bartgeier in Bewegung ? wenn ja, abonnieren Sie unseren Newsletter!

Archiv

  • Freitag, 12.08.2016
    Internationale Zusammenarbeit

    Alois war heute wieder oft vom Henglirain aus zu sehen, Cierzo ist weiterhin in anderen Regionen unterwegs.

  • Donnerstag, 21.07.2016
    Bartgeier unterwegs

    Wie es scheint verbringen beide Junggeier die heutige Nacht ausserhalb vom Hengliboden.

  • Mittwoch, 30.09.2015
    Ewolina: Juni – Mitte September 2015
    Für uns vom Überwachungsteam ist es immer interessant, die Individualität der jungen Bartgeier zu beobachten. So war Ewolina, die ihren Namen dank ein...
  • Montag, 17.08.2015
    Ende gut, alles gut!

    Für uns ist Zeit, die Zelte abzubrechen! Unsere drei Stars Ewolina, Sempach II und Trudi haben Ihre erste Bewährungsprobe perfekt gemeistert.

  • Sonntag, 16.08.2015
    Nebel und Regen

    Nur gerade während drei Sichtfenster konnte ich heute Ewolina und Sempach II kurz sehen.

  • Samstag, 15.08.2015
    Regen-Tag

    Fast ungewohnt für den diesjährigen Sommer hat es heute praktisch den ganzen Tag geregnet.

  • Freitag, 14.08.2015
    April-Wetter

    Fast den ganzen Tag über hat das Wetter zwischen Regen, Sonne und Nebel hin und her gewechselt.

  • Montag, 10.08.2015
    Abschied

    Einen höchsten Berg hatte ich erstiegen,
    weithin blaute uferloser Tag,
    grosse, fremde Vögel sah ich fliegen,

  • Freitag, 07.08.2015
    Harmonische Dreisamkeit

    Der Infostand und die Beobachtungsstation sind nun nicht mehr täglich besetzt.

  • Sonntag, 02.08.2015
    Schatten im Nebel

    Nach einer wunderschönen Morgenstimmung ist heute mit den ersten Sonnenstrahlen immer wieder Nebel an der Hengliwand aufgezogen.